9. Juli 2007

TGIF mit Prof. Mario Fischer

TGIF (Thank God It´s Friday) hat bei Google weltweit Tradition und wird jeden Freitag um 16 Uhr gefeiert. Am letzten Freitag hatten wir einen prominenten Referenten, der einen Vortrag über Online-Marketing gehalten hat:
Prof. Mario Fischer von der FH Würzburg hat eine Stunde lang sehr unterhaltsam über Usability und die Auswirkungen auf das Online Marketing gesprochen. Bekannt wurde Prof. Fischer nicht nur durch seine zahlreichen Vorträge und Studien, sondern besonders durch das Buch Website Boosting, das ich persönlich für eines der besten Bücher über Online-Marketing halte.

Besonders die vielen Beispiele von sehr bekannten Websites, die sich grobe Schnitzer in Sachen Usability leisten, waren wirklich interessant. Nebenbei hat er es drauf die Beispiele so durch den Kakao zu ziehen, dass es definitiv auch Entertainment war. Nur als er ein paar Fehler auf den Google-Seiten gezeigt hatte wurde es etwas ruhiger:) Vielen Dank für den Vortrag!

Die vielen Beispiele haben aber wieder gezeigt, dass eine gute Usability einer der größten Hebel für eine erfolgreiche AdWords-Kampagne ist. Wenn die Conversion Rate auf der eigenen Website niedriger ist als die der Wettbewerber, kann eine AdWords-Kampagne noch so gut sein, die Wettbewerber werden immer einen Vorteil haben.

Aus diesem Grund macht es wirklich Sinn Landing Pages einzusetzen und durch Tools wie den Website Optimizer zu optimieren. Eine Verbesserung der Conversion Rate kann bereits durch minimale Änderungen erfolgen und zahlt sich am Ende finanziell aus.

Kommentare:

Irina Kozacenko hat gesagt…

Nicht nur der Vortrag war unterhaltsam und informativ, sondern auch der Empfang bei Euch war sehr herzlich. Vielen Dank nochmal an Google und an Prof. Fischer, dass ich mit dabei sein durfte.

Viele Grüße

Irina Kozacenko
tms

Fabian hat gesagt…

In diesem Zusammenhang würde ich an dieser Stellen noch mal kurz auf das Interview hinweisen welches wir mit Mario Fischer vor kurzem geführt haben.

Ist vielleicht doch für den ein oder anderen interessant