16. November 2007

Die Klickraten sinken - Änderung bei Content Anzeigen

Bis gestern war es möglich Anzeigen, die in Google´s Content Netzwerk ausgeliefert wurden, überall anzuklicken. Hintergrund, Headline, Textfeld, URL - alles war klickbar. Seit heute gilt das nicht mehr und es werden nur noch Klicks, die auf die Headline oder die URL gehen, gewertet.

Für Werbekunden bedeutet die Änderung, dass in den nächsten Tagen die Klickrate und somit auch die absolute Zahl an Klicks niedriger werden kann. Ich denke es ist aber eher von Vorteil, da durch die Änderung auch die Conversion Rate steigen sollte. Unter dem Strich wird die Effizienz der Anzeigen im Content Netzwerk höher werden und es wird sich in den nächsten Wochen durch Anpassung von Geboten wieder ein Marktgleichgewicht herstellen.

Als AdWords Kunde würde ich mir die Entwicklung bei meinen Content Targeting Kampagnen in den nächsten Tagen etwas genauer ansehen und auch ein paar Auswertungen machen, um die Veränderungen zu bewerten.

Keine Kommentare: