21. November 2007

Jede Stunde das optimale Gebot

Die meisten deutschen Internet-Nutzer haben ein ähnliches Surfverhalten. Sie lesen zu gleichen Zeiten Online Nachrichten, bieten bei ebay auf Weihnachtsgeschenke und lesen auch zu gleichen Zeiten Blogs über SEM. Diese ganzen Daten kann man nun wunderbar aggregiert nutzen, um seine AdWords-Kampagnen weiter zu optimieren.

Vor ein paar Tagen habe ich noch über die erhöhte Conversion Rate in der Vorweihnachtszeit geschrieben. Unterschiedliche Conversion Rates sind aber eigentlich nichts besonderes und sind das ganze Jahr über zu finden. Jeder Tag hat eine unterschiedliche Conversion Rate und es gibt sogar Muster im Tagesverlauf zu erkennen.

Wer Google Analytics nutzt, kann wunderbar unter den Zielen eine Auswertung der Conversion Rates auf Tageslevel oder sogar stündlich sehen. Um die AdWords-Kampagnen isoliert zu bewerten, sollte man sich vorher ein Profil nur für AdWords-Daten anlegen, wie es Timo bereits in seinem Analytics-Blog gezeigt hat. Anschließend können die unterschiedlichen Conversion Rates bewertet werden.

Wenn ich erkenne, dass meine Conversion Rate immer zwischen 12 und 14 Uhr um 20% nach oben geht, kann es für mich Sinn machen, hier mein Gebot bei den Keywords nach oben zu setzen, um mehr Besucher zu bekommen. Solange meine Kosten weniger als 20% steigen, erziele ich mehr Gewinn. Den Analysen sind hier natürlich keine Grenzen gesetzt: Bei welchen Keywords habe ich die größten Schwankungen der Conversion Rate? Gibt es Keywords, bei denen die User eher recherchieren als zur Mittagszeit zu kaufen? Welche Anzeigen laufen am besten zur Mittagszeit, welche am Nachmittag? Welche Landing Page läuft am besten zur Mittagszeit, wenn die User am besten konvertieren? Sollte ich zu Tageszeiten mit niedriger Conversion Rate mehr Informationen auf die Landing Page setzen, da die User recherchieren?

Natürlich wird durch eine stundengenaue Anpassung der Gebote nicht der Gewinn explodieren, aber es macht bei hohen Tagesausgaben absolut Sinn ein paar Experimente zu starten. Zumindest sollte man einmal die Anzeigenplanung testen, denn wie immer im Online Business heisst es: wenn ich es nicht mache, dann macht es mein Wettbewerber!

Kommentare:

beat hat gesagt…

Schön und gut, aber Handarbeit. Wann unterstützt AdWords tageszeitabhängige Gebote? Auch schön wären unterschiedliche Tagesbudgets pro Wochentag.

Lennart hat gesagt…

@Beat Nach Tageszeiten anhängige Gebote gibt es schon bei der Anzeigenplanung. Allerdings kannst du keine Gebote selbst eingeben, sondern musst z.B. 120% vom eingestellten Gebot wählen.

Unterschiedliche Tagesbudgets pro Wochentag gibt es wenn genügend Leute danach schreien. Die Funktionen sollten von möglichst vielen AdWords-Kunden genutzt werden, sodass das Tool nicht zu kompliziert wird.