28. Oktober 2008

Adresse unter AdWords-Anzeigen

Es kommt zwar sehr selten vor, aber ab und zu entdeckt man bei Google AdWords-Anzeigen, in denen unter der Display-URL nicht wie beim regionalem Targeting das Bundesland steht, sondern eine komplette Adresse. Über das normale regionale Targeting funktioniert das leider nicht, sondern man muss einen kleinen Trick anwenden. Als Beispiel kann man z.B. nach "fernstudium" suchen und findet dort eine Anzeige der Hamburger Akademie für Fernstudien:

Bei den Anzeigen kann im AdWords-Konto neben normalen Textanzeigen noch zusätzlich eine lokale Anzeige, die bei Google Maps erscheint, geschaltet werden. Hierzu ist es zunächste Voraussetzung, dass ich meine Adresse im Local Business Center hinterlegt und auch korrekt eingetragen habe. Anschließend kann ich ganz einfach in einer Anzeigengruppe neben meinen normalen Textanzeigen ein lokale Anzeige schalten. Bei den Keywords, die in dieser Anzeigengruppe stehen, wird nun auf Google.de unterhalb der normalen Anzeige noch eine Zeile mit meiner Adresse erscheinen. Es ist eigentlich ganz einfach, nur macht es bisher kaum jemand.

Kommentare:

Seodeluxe hat gesagt…

Kann man schon sagen wann das offiziell in Deutschland gelauncht wird?

Angeljoe hat gesagt…

Das ist bereits in Deutschland umgesetzt. Lennart hat doch auch das Beispiel gebracht.

Gib bei Google Maps "fernstudium hamburg" ein, da erhälst du ein das passende Beispiel.

SEO hat gesagt…

schöne Idee für Ladengeschäftsinhaber - Danke für den Tipp!