29. März 2007

AdWords Editor

Ich bin ja mittlerweile ein großer Fan des AdWords Editors geworden und nutze ihn fast täglich. Obwohl ich am Anfang nicht so begeistert war, muss ich gestehen, dass er die Arbeit an AdWords-Konten enorm erleichtert hat. Ich bearbeite fast keine Kampagnen mehr direkt im Konto, sondern lade sie mir erst in den Editor herunter, um anschließend an den Kampagnen zu arbeiten.

Ich kann jedem nur empfehlen den Editor herunterzuladen und einfach ein wenig zu experimentieren. Die meisten Funktionen erklären sich nach kurzer Zeit von selbst und man kann beim Herumspielen auch nichts kaputt machen, solange die Änderungen nicht wieder hochgeladen werden. Die Produktivität hat sich auf jeden Fall stark erhöht!

Ich muss aber gestehen, dass die Statistik-Funktion noch nicht sehr gut funktioniert und ich zur Überwachung und feinen Aussteuerung der Kampagnen nach wie vor direkt ins Konto gehe.
Ob sich das in Zukunft noch ändern wird weiss ich nicht, aber ich kann eigentlich gut damit leben.

Interessant ist es auch zu wissen, dass das Feedback von Kunden sehr wichtig ist und viele neue Features auf Vorschlag der Kunden umgesetzt wurden. Also am besten alle Arten von Feedback und Wünschen für neue Versionen an Google schicken und sich freuen wenn der eigene Vorschlag auch tatsächlich umgesetzt wird:)

Kommentare:

Sven hat gesagt…

Sorry, wenn ich den benutzen würde, dann müsste jeder Tag 48 Stunden haben. Das Ding ist so arschlangsam, dass ich im Web schneller bin ;)

Ja, er hat gute Funktionen aber er ist mir persönlich Lichtjahre zu langsam.

Lennart hat gesagt…

@Sven Welche Version des Editors nutzt Du denn? Die aktuelle Version 3.0.0 ist deutlich schneller als die Vorgänger. Es hatten sich wirklich viele über die Geschwindigkeit bei den älteren Versionen beklagt, es sollte jetzt aber besser gehen.

Sven hat gesagt…

Ich hatte auch die Version 3 getestet, werde es aber noch einmal tun. Ich hatte den direkt auf einem Sammelkonto benutzt und teste das nun noch einmal auf einem Einzelkonto.

Vielleicht war das Konto wirklich zu groß, denn das waren Tausende von Keywords und fast 100 Kampagnen.

Anonym hat gesagt…

Mir ist die Statistik-Funktion in dem Tool viel, viel, viel, viel zu unübersichtlich. Ich würde gern viele Spalten davon ausblenden, finde aber keine Möglichkeit, wie das geht.

Johannes hat gesagt…

find ich ja klasse, dass sie auch google adwords kampagnen optimierung anbieten. wenn dem so sei würde ich mich über eine persönliche beratung sehr freuen. bin nämlich gerade auf der suche nach einem optimierer :-)

Kathrin hat gesagt…

Also ich find den Editor klasse. Bei mir arbeitet er super schnell. Mir dauert es im Interface hingegen zu lange. Zu dem find ich es im Editor viel übersichtlicher aufgebaut. Das wurde mir aber erst bewusst, als ich mit Yahoo gearbeitet hatte. Da hätt ich mir wirklich einen Editor a la Google gewünscht.

Anonym hat gesagt…

Ich ärgere mich sehr über den Editor. Langsm, wenig Funktionen und sogar Abstürze. Wenn´s eine freeware wär, ok.
Aber so? Allein ich kleine Nummer werfe google jeden Tag 100 Euro in den Rachen und bin damit noch nicht mal peanuts.
Ich erwarte deutlich mehr, auch wenn google noch Monopolstellung hat und sich nicht zu rühren braucht.

Lennart hat gesagt…

Ich finde der Editor ist nach wie vor das beste Tool im SEM-Bereich. Bei mir hat es die Produktivität enorm erhöht und er stürzt auch nur sehr selten ab.

Anonym hat gesagt…

unter den blinden ist der einäugige könig :-)

Ron hat gesagt…

ist zwar schon ein älterer Beitrag aber ich will denoch meinen Senf dazu geben. Ich bin dankbar das es dieses Tool gibt. Aber es ist in der Version 7 noch immer seeehr langsam. Zum Teil ist es auch ein wenig unübersichtlich, aber ich wüsste nicht wie es besser ginge bei der Anzahl an Daten die man überblicken muss. Ich brauche beides, dass Webfrontend und das Tool.