22. Januar 2009

Keywords pausieren - gar nicht so einfach

Wie kann ich im AdWords-Konto Keywords, die nicht gut genug performen, pausieren? Das ist in der Theorie sehr einfach, in der Praxis kommt es hier aber immer wieder zu bösen Überraschungen. Keyword markieren und auf "Pausieren" zu klicken, wird wohl jeder finden und das Thema ist schnell abgehakt, sobald das Keyword im Konto auch als "pausiert" markiert ist. Ein paar Minuten später noch einen kurzen Blick in der AdWords-Preview auf das Keyword geworfen und wenn keine Anzeige bei dem entsprechenden Suchbeegriff erscheint, sollte alles erledigt sein.

Nun kommt aber später meist die böse Überraschung und es wird erneut eine Anzeige erscheinen. Das passiert durch den Broad-Match durch andere Keywords. Habe ich z.B. das Keyword "singles" pausiert, kann ich natürlich auch durch ähnliche Keywords wie "singlebörse" über den Broad-Match ausgeliefert werden. Wer das nicht fortlaufend überwacht, wird sich ein paar Tage später ärgern.

Wie kann ich nun sicher gehen, dass meine Anzeigen nicht mehr bei "singles" erscheinen? Ich muss neben der Pausierung noch das Keyword "singles" in ALLEN Kampagnen als Negative einbuchen. So kann sichergestellt werden, dass in Zukunft keine Anzeigen mehr erscheinen.

Kommentare:

der-Heiko hat gesagt…

und auch da, beim negativ einbuchen alle 3 Varianten :)

- Keyword
- "Keyword"
- [Keyword]

Genauso, wie bei den Positiven wird man festgestellt haben, dass alle 3 Traffic und Impressions generieren, bei Negativen verhält es sich keineswegs anders :)

Grüssle Heiko

Popcorn hat gesagt…

Ist doch nichts neues, weitgehend sollte mittlerweile jedem klar sein. Am Besten exakt buchen, so gibt es keine Überraschungen.