13. Januar 2008

AdWords ist Chefsache - Internetstores

Die Zahl der Online Startups ist seit dem Verkauf von StudiVZ so stark angestiegen, dass ich selbst kaum noch hinterherkomme und längst nicht mehr alle kleinen Neugründungen kenne. Ich lese zwar regelmäßig Deutsche-Startups und Gründerszene, jedoch verliert man schnell den Überblick was denn nun relevante Gründungen sind und was die 10. Kopie einer Kopie aus den USA ist.

Bei einigen Gründungen wundere ich mich über die massive Aufmerksamkeit, die sie durch die Medien bekommen, obwohl es abzusehen ist, dass auch in ein paar Jahren kaum das große Geld zu verdienen ist. Auf der anderen Seite gibt es Unternehmen, wie Internetstores von René Köhler, die in der Vergangenheit kaum PR bekommen haben, jedoch ein unglaublich erfolgreiches Geschäftsmodell haben. Seitdem fahrrad.de beim Deutschen Versandhandelskongress zum "Onlineshop des Jahres 2007" ausgezeichnet wurde, scheint die PR-Welle langsam loszugehen und auch in der aktuelle Internetworld ist ein großer Artikel über Internetstores zu finden.

Ich kann mich noch daran erinnern wie René Köhler zusammen mit Helge Cramer bis spät in der Nacht über Keywordlisten sassen und persönlich die AdWords-Kampagne bis auf den letzten Tropfen ausgequetscht haben. Neben vielen anderen unternehmerischen Entscheidungen war die AdWords-Kampagne bestimmt einer der Erfolgsfaktoren für das Wachstum und es zeigt sich, dass durch die handwerkliche Arbeit an Keywordlisten und Anzeigentexten eine erfolgreiche Marketingkampagne entstehen kann. Eine AdWords-Kampagne kann so einen großen Einfluss auf den Erfolg eines Unternehmens haben, sodass es sich manchmal lohnt die Kampagne zur Chefsache zu machen. René Köhler hat das früh erkannt und jetzt zahlt sich die Arbeit der vielen Nächte aus. Da er ab und zu bei Inside-SEM.com vorbeischaut, gratulier ich ihm nochmal auf diesem Wege zum Erfolg!

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Na klar schau ich häufig bei inside-sem.com vorbei. Und dieses Mal sehe ich einen klasse Beitrag über uns! Vielen Dank dafür. Aber ich sehe es wie Lennart. In den Adwords Kampagnen steckt noch Potential, das die meisten Kunden gar nie entdecken. Momentan sind wir wieder dabei und überarbeiten das ganze Konto. Wir packen die TOP 500 KW´s in eigene Anzeigengruppen, um die Anzeigentexte auf KW Basis zu individualisieren. Über das Tracking schauen wir uns den Ertrag (nicht Umsatz) nach Werbekosten an und optimieren in diese Richtung die Kombination aus Anzeigentext und Landingpage für jedes der TOP 500 KW´s einzeln. Viel Erfolg weiterhin mit inside-sem.com und bis bald! Rene Köhler